Docker + Windows Subsystem for Linux (WSL)

Bisher musste man, um von der WSL Umgebung auf Docker zuzugreifen, dieses immer doppelt installieren und danach die Environment Variable DOCKER_HOST=tcp://127.0.0.1:2375 setzen.

Was dies betrifft gibt es gute Neuigkeiten.
Mit dem Update auf 1803 kann das WSL unter Windows 10 auch Windows Binaries ausführen.

D.h. Docker muss nicht mehr doppelt installiert werden. Man kann jetzt die Dateien der Windows installation verwenden. Damit dies ohne den Anhang .exe funktioniert, erstellt man am besten Symlinks.

sudo ln -s "/mnt/c/Program Files/Docker/Docker/resources/bin/docker.exe" /usr/local/bin/docker
sudo ln -s "/mnt/c/Program Files/Docker/Docker/resources/bin/docker-compose.exe" /usr/local/bin/docker-compose

Wer Docker an einem anderen Ort installiert hat benutzt einfach which docker.exe und bekommt den richtigen Ordner für den symbolischen Link.

Veröffentlicht von

Thomas Rothe

https://blog.burnred.de/?page_id=23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.